Kalk
meister
Erfahrungsberichte +  wertvolle Praxistipps
Bessere Stallluft & Schadstoffbinder

Das Produkt mit der 3-Fach-Wirkung

Futterkalk mit Zeolith

STALLFRISCH mit BIO-Kräuter und Zeolith

Produktvorteile

DER PERFEKTE FUTTERKALK mit der 3-fachen Wirkung

Futterkalk mit Zeolith

  • Calcium und Magnesium
  • Silicium und viele Spurenelemente
  • Bio-Kräuter:
    Pfefferminze - unterstützt und harmonisiert das Verdauungssystem, kann bei Husten unterstützen und ist gut bei Hautsymptomen und Juckreiz
    Fenchel
    Lavendel

Stallhygiene mit Schadstoffbinder 

  • trockene Liegeboxen
  • bessere Klauen- und Hufgesundheit
  • geringere Keimbelastung im Stall
  • bessere Stallluft durch Ammoniakbindung
  • Stressreduktion

Wirkung im Acker- und Grünland

  • Ammoniumbindung
  • Stickstoff wird wieder den Pflanzen verfügbar gemacht (Reaktion mit Ameisensäure)
  • verbessert die Fließfähigkeit und das Abtropfverhalten der Gülle
  • bei Ausbringung von organischem Wirtschaftsdünger kommt es zu keinen Stickstoffverlusten
  • optimal zur Erhaltungskalkung
  • aktiviert den Nährstoff (Phosphor), lockert die Bodenstruktur und optimiert die Bodenfruchtbarkeit
  • gewährleistet eine gute Durchlüftung, verstärkt die biologische Aktivität und Widerstandsfähigkeit und erhöht die Verfügbarkeit von N-P-K im Hofdünger
  • erhöht die Qualität der Ernteprodukte sowie den pH-Wert
  • bindet Ammonium und sämtliche Nährstoffe, schützt daher vor Auswaschung

 

BENEFITS/ MEHRWERT:

  • bindet stickstoffhaltige Substanzen
  • mindert unangenehme Gerüche
  • führt zu nachhaltiger Verbesserung des Stallklimas
  • entlastet die Atemwege der Tiere
  • reduziert Stressaufkommen bei den Tieren
  • trocknet Lauf-, Stall- und Liegeflächen
  • fördert Klauen-, Huf- sowie Eutergesundheit
  • mindert Rutsch- und Verletzungsgefahr durch trockene Stallböden
  • trocknet Ferkelhaut und Haarkleid
  • senkt das Infektionsrisiko
  • hemmt das Auftreten von Fliegenlarven sowie die Vermehrung von unerwünschten Mikroorganismen
  • transformiert Stallmist zu hochwertigem, organischem Aktivator für den Boden

Anwendung

VERWENDUNG/ANWENDUNGSBEREICHE:

STALLFRISCH ist eine Stalleinstreu für die Rinder-, Schweine-, Schaf- und Ziegenhaltung.
Dosierung und Anwendung von STALLFRISCH richten sich nach Tierart und Haltungsform.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG BEI STALLHALTUNG:                      

Laufbereich Kühe Spaltenboden, 1-2x wöchentlich 200 – 300g/m2
Liegebereich Kühe Tiefboxen, 1-2x wöchentlich auf feuchte Stellen 300 – 500g/m2
Liegebereich Kühe Hochboxen, täglich auf die gesamte Fläche 100 – 200g/m2

Bei Rinderhaltung über Einstreu in die Liegeboxen.
Bei Schweinehaltung über Einstreu im Stall.
Bei Schaf- und Ziegenhaltung über Einstreu in die Liegeboxen.

Wie wird STALLFRISCH mit Zeolith angewendet?

Anwendungsbeispiele aus der Praxis:

"Meine Tiere fressen es total gerne und ich kann dadurch das teure Mineralfutter reduzieren." Bernd B.

"In den Übergangszeiten streue ich bei den Kälbern Stallfrisch ein. Das kommt einfach übers Stroh drüber. Gerade in der Herbstzeit, wenn es nebelig ist und feucht streue ich vermehrt. Und wenn ich Husten höre, dann doppelt. Stallfrisch bindet die Keime. Und die Kräuter tun den Tieren gut. Die atmen sie ein und der Husten lockert sich dann und ist schnell weg. Da bin ich sehr zufrieden." M. H.

"Bei der Umstallung der kleinen Stiere, haben wir immer das Problem gehabt, dass sie Hauterkrankungen gekriegt haben. Flechte oder Pilzerkrankungen mit kahlen Hautstellen. Und seit ich jetzt regelmäßig Stallfrisch einstreue, ist das weg. Beim Nachstallen wird der Stall mit Kalkmeister quasi gesäubert und gereinigt. Die Krankheiten sind beseitigt. Keine kahlen Stellen mehr.
Und das nächste ist die Geruchsbindung. Der Geruch im Stall ist um einiges besser. Und da bin ich voll überzeugt." M. H.

"Habe das Stallfrisch von Kalkmeister nun erst ein paar Tage im Stall verwendet, und es ist wirklich unglaublich, wie schnell der unangenehme Geruch damit fast beseitigt wird. Kann es nur jedem Tierhalter empfehlen. Nicht nur für die Nachbarn, auch für uns selber ist es angenehmer." Familie Gerda und Karl Erdinger, Biohof Erdinger

"Wir haben einiges ausprobiert. Bei Stallfrisch bleiben wir. Wir werden definitiv nicht mehr wechseln. Es staubt weniger, man hat ein gutes Gefühl dabei und das Pulver ist weicher." A.L.

Fragen und Antworten

Was sind die Inhaltsstoffe von Stallfrisch?

Calcium 20,5%, Magnesium 11,1%, Silicium 3,3% und Spurenelemente und Bio-Kräuter (Pfefferminze, Fenchel und Lavendel)

WAS IST DAS WICHTIGSTE IM STALL?

Die 3 L: Licht, Luft und Liegebuchten. Zu Luft und Liegebuchten leistet unser Einstreu mit Zeolith einen großen Beitrag.

HAT DAS PRODUKT STALLFRISCH EINSTREU DESINFIZIERENDE WIRKUNG?

Herkömmliche desinfizierende Tierhygiene-Mittel haben einen ph-Wert von über 10 und sind auch ätzend. Sie dürfen auch normalerweise nicht neben dem Futtermittel stehen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Ammoniak im Stall entweicht. Ab einem ph-wert von 8 entweicht NH3. Mit unserem Produkt wird NH3 gebunden.
STALLFRISCH Einstreu mit Zeolith hat einen ph-Wert von 7-9 und trocknet die Liegebuchten auf ganz natürliche Weise. Der kohlensaure Kalk mit dem Zeolith ist sehr fein vermahlen (35 mikron), d.h. hier ist die Saugwirkung sehr effektiv und wirkungsvoll. Der Zeolith als natürlicher Schadstoffbinder verringert die Larvenvermehrung der Fliegen.

ICH HABE HOCHBUCHTEN MIT GUMMIMATTEN. KANN ICH HIER AUCH DAS STALLFRISCH EINSTREU VERWENDEN?

Die Saugkraft ist hier genauso wichtig. Hier gibt es genauso Keime und Schadstoffe, die gebunden werden müssen. Vor allem ist es hier wichtig, weil die Kühe offene Stellen an den Knien bekommen.

GRÖSSTE VORTEILE VON STALLFRISCH EINSTREU MIT ZEOLITH

Euter sind rein, d.h. große Erleichterung beim Säubern vor dem Melken. Das ist eine große Arbeitserleichterung, neben der Freude, dass es der Kuh gut geht.
Knie sind nicht offen, die Tiere haben keine offenen Stellen und daher keine Schmerzen.
Klauen sind gesünder. Und vor allem, Reduktion der Zellzahlen, d.h. höhere Qualität der Milch.

WIE VIEL VON STALLFRISCH EINSTREU MUSS ICH EINSTREUEN?

Der Liegeplatz muss immer trocken sein. 200g - 300g pro m2 täglich.
Viele Kuhbauern haben keine eigenen Getreidefelder und müssen ihr Stroh zukaufen. Stroh wird immer teurer. Mit STALLFRISCH Einstreu braucht man weniger Stroh, und somit hilft es beim Strohsparen.

WIE WENDE ICH DIE EINSTREU AN? WIE STREU ICH AM BESTEN EIN?

Herr Rosner, ein BIO-Landwirt mit vielen Tierwohl-Punkten, macht es so: Sie geben in den Futtermischwagen 700kg Stroh, 1000kg STALLFRISCH Einstreu und 600l Wasser. Diese vorbereitete Mischung wird dann eingestreut.

KANN ICH EINSTREU VERWENDEN, UM KLAUENKRANKHEITEN VORZUBEUGEN?

Ja, Kalk und Zeolith trocknet die Klauen und wenn diese trocken sind, vermindert das die Wahrscheinlichkeit, dass Mortellaro entsteht. Und das ist wichtig, weil diese Krankheit auch übertragbar ist. Bei Mortellaro einfach ein Kalkbad bauen und z.B. die Kühe durch dieses Bad zum Melkstand gehen lassen. Man könnte das Futtermittel auch mit Zeolith optimieren.

KÖNNEN DIE TIERE STALLFRISCH-EINSTREU AUCH FRESSEN? KANN MAN ES ZUM FUTTER DAZUGEBEN?

Klar. Die Einstreu ist hochwertiger Futterkalk. Die BIO-Kräuter haben stimulierende Wirkung auf Verdauung und Wohlbefinden. Zeolith optimiert das Futtermittel und regt die Selbstregulation der Tiere an.

Produktdetails

Kohlensaurer Magnesiumkalk, Natur-Zeolith, Bio-Kräuter
geeignet für Einstreu und als Futterzusatz

20,5% Ca
11,1% Mg
3,3% Si
Bio-Kräuter (Pfefferminze, Fenchel, Lavendel)
pH-Wert 7 - 9

Feinheit: 90% <35µm = <0,035mm

Bio-tauglich

Dieses Produkt kann in der ökologischen/biologischen Produktion gemäß den Verordnungen (EG) Nr. 834/2007 und (EG) 889/2008 verwendet werden.

Unsere Kunden sagen

"Wichtig für die Kälberbox!"
"Durchfall unserer Ochsen schnell erledigt."
"Durch die Kräuter riecht es im Stall so gut!"
"Tierwohl ist uns wichtig!"
"Durch die Kräuter löst sich der Husten schnell."
"Wie feines Puder, geht in die Ritzen der Klauen gut rein und desinfiziert dort."
"Habe keinen Mastitis-Fall mehr!"

Packungsgrößen und Preise

€ 15,- Sack 15kg inkl. MwSt. Direktverkauf ab Werk
€ 10,- Sack 15kg - 66Stk./Pal., 33Stk./halbe Pal. *
€ 240,- BigBag 1000kg *

Hygiene im Stall: Anwendung in der Berglandhalle

Kalk und Zeolith: Rinder-Hallenwart ist begeistert!

Einstreu mit Zeolith: Anwendung im Rinderstall

Stallhygiene - Anwendungsbeispiel bei Rindern

Copyright  
2021
 © Kalkmeister
menu-circlecross-circle